LSD kaufen

Dr. Matthias Liechti, Mitarbeiter von MindMed, präsentiert auf dem PSYCH-Symposium erstklassige klinische Studienergebnisse zu LSD bei Angststörungen

lazy

Die MindMed-Mitarbeiter Prof. Liechti und Dr. Holze geben positive Topline-Daten aus Phase-2-Studie zur Bewertung von LSD bei Angststörungen bekannt

 
  • Die Ergebnisse der placebokontrollierten Prüfarzt-initiierten Studie, die am Universitätsspital Basel (UHB) durchgeführt wurde, zeigen die signifikanten, lang anhaltenden positiven Wirkungen von LSD und das Potenzial, Symptome von Angst und Depression sicher zu lindern
  • Die Daten bestätigen den therapeutischen Ansatz von MindMed weiter und unterstützen die klinische Entwicklung von MM-120 zur Behandlung von generalisierter Angststörung
  • Die Daten wurden in einer mündlichen Präsentation am 11. Mai 2022 um 5:05 Uhr EDT / 10:05 Uhr BST vorgestellt

NEW YORK, 11. Mai 2022 – Mind Medicine (MindMed) Inc (NASDAQ: MNMD), (NEO: MMED), (das „Unternehmen“ oder „MindMed“), ein biopharmazeutisches Unternehmen im klinischen Stadium, das neuartige Produkte zur Behandlung der Gehirngesundheit entwickelt Erkrankungen, gaben heute bekannt, dass Prof. Matthias Liechti und Dr. Friederike Holze, Mitarbeiter von MindMed am Universitätsspital Basel (UHB), positive Topline-Daten aus einer placebokontrollierten, von Prüfärzten initiierten klinischen Phase-2-Studie zur Bewertung von LSD bei der Behandlung von Angststörungen veröffentlicht haben . Diese Ergebnisse wurden in einer mündlichen Präsentation auf dem PSYCH Symposium in London am 11. Mai 2022 vorgestellt.

Die Topline-Daten zeigen die signifikanten, schnellen, dauerhaften und vorteilhaften Wirkungen von LSD und das Potenzial, Symptome von Angst und Depression sicher zu lindern. Die Behandlung mit LSD (200 µg) führte 16 Wochen nach der Behandlung zu einer signifikanten und starken Verringerung der STAI-G-Scores in der Zwischensubjektanalyse (Änderung des Mittelwerts der kleinsten Quadrate (± SE) gegenüber dem Ausgangswert = -16,2 (5,8), 95 % KI =). -27,8 bis -4,5, p=0,007). LSD wurde gut vertragen.

„Wir sind ermutigt durch die positiven Daten, die zeigen, dass LSD im Vergleich zu einem Placebo bis zu 16 Wochen nach der Behandlung zu einer schnellen, starken und lang anhaltenden Verringerung der Angst- und Depressionssymptome führte“, sagte Dr. Miri Halperin Wernli, Executive President von MindMed. „Diese Ergebnisse stellen die hochwertigste Forschung dar, die jemals mit LSD bei Angststörungen durchgeführt wurde, und liefern eine zeitgemäße Bestätigung der vorläufigen Ergebnisse der anxiolytischen und antidepressiven Wirkung von LSD bei bisher über 500 Patienten.“

Dr. Halperin Wernli fuhr fort: „Die statistisch signifikanten, starken und lang anhaltenden Reduktionen der STAI-G-Scores, kombiniert mit ähnlich schnellen und anhaltenden Reaktionen bei allen sekundären Endpunktmessungen, sind äußerst ermutigend. Diese Ergebnisse unterstützen die klinische Entwicklungsstrategie von MindMed weiter. Wir freuen uns darauf, diese Ergebnisse zu nutzen, um unser MM-120-Programm zur Behandlung von generalisierter Angststörung voranzutreiben.“

Prof. Matthias Liechti, Co-Hauptprüfarzt der Studie, kommentierte: „Obwohl Psychedelika, einschließlich LSD, positive Wirkungen auf die Verringerung von Angstzuständen gezeigt haben, bestand noch Bedarf an einem tieferen Verständnis der Mechanismen und der lang anhaltenden Wirkungen von Psychedelika entfalten ihre therapeutische Wirkung. Daher haben wir eine robuste, randomisierte, placebokontrollierte klinische Studie mit einer langen Nachbeobachtungszeit konzipiert, um die vielversprechenden Ergebnisse früher durchgeführter kleinerer, offener Studien zu erweitern. Wir sind sehr ermutigt von den heute vorgestellten Ergebnissen, die die langanhaltende und starke Reduktion von Angstpatienten belegen. Wir freuen uns darauf, über weitere Analysen zu berichten und das therapeutische Potenzial von LSD für Patienten mit Angststörungen weiter zu untersuchen.“

Details zu den Datenpräsentationen: 

Die Präsentation mit dem Titel „LSD as a Treatment for Anxiety Disorders: New Evidence of Efficacy“ wurde von Dr. Friederike Holze und Prof. Dr. Matthias Liechti, Co-Primärprüfärzte der Studie und MindMed-Mitarbeiter am Universitätsspital Basel (UHB) gehalten ).

Zu den wichtigsten Daten und Schlussfolgerungen aus der Topline-Wirksamkeitsanalyse, die in der Präsentation des PSYCH-Symposiums vorgestellt wurde, gehören: 

  • Primärer Endpunkt: Die LSD-Behandlung führte 16 Wochen nach der Behandlung zu signifikanten und starken Reduktionen der STAI-G-Scores in der Zwischensubjektanalyse (Änderung des Mittelwerts der kleinsten Quadrate (± SE) gegenüber dem Ausgangswert = -16,2 (5,8), 95 % KI = – 27,8 bis -4,5, p=0,007).

  • Ein klinisches Ansprechen (Reduktion der STAI-G-Scores um ≥ 30 %) wurde bei 65 % (13/20) der Patienten im LSD-Arm und bei 9 % (2/22) der Patienten im Placebo-Arm beobachtet (p = 0,003). 

  • Die Wirkung war 2 Wochen nach der zweiten LSD-Sitzung maximal und hielt bis zu 16 Wochen an. 

  • Alle sekundären Endpunktmessungen, einschließlich HAM-D-21, BDI und SCL-90-R, zeigten ähnlich schnelle und anhaltende Reaktionen, die mit einer anhaltenden Behandlungswirkung auf Angstzustände, Depressionen und allgemeine psychiatrische Symptome vereinbar waren. 

  • Akute positive Wirkungen oder mystische Erfahrungen korrelierten signifikant mit langfristigen therapeutischen Ergebnissen.

  • LSD wurde gut vertragen: Nur ein SUE wurde als behandlungsbedingt angesehen und bestand aus akuter vorübergehender Angst und Wahnvorstellungen während einer LSD-Sitzung. Es wurden keine Fälle von behandlungsbedingten Suizidgedanken mit Vorsatz, suizidalem Verhalten oder vorsätzlicher Selbstverletzung dokumentiert.

Über die Prüfer-initiierte klinische Phase-2-Studie

Die vom Prüfarzt initiierte klinische Studie mit zwei Zentren war eine doppelblinde, placebokontrollierte Phase-2-Studie, die die Sicherheit und Wirksamkeit von LSD zur Behandlung von Angststörungen untersuchte. An der Studie nahmen 46 Patienten teil, die entweder an Angstsymptomen bei lebensbedrohlichen Erkrankungen oder an einer Angststörung ohne schwere somatische Erkrankung litten. Die Patienten wurden nach dem Zufallsprinzip zwei Sitzungen mit entweder oralem LSD (200 µg) oder Placebo-Verabreichung über eine Versuchsdauer von 52 Wochen pro Patient zugeteilt. Der primäre Wirksamkeitsendpunkt war die Verringerung der Angstsymptome 16 Wochen nach der letzten Verabreichung von LSD oder Placebo. Das primäre Ergebnismaß war der globale Score des State Trait Anxiety Inventory (STAI), der zur Beurteilung der Schwere von Angstsymptomen verwendet wird. Zu den sekundären Ergebnismessungen gehörten Verbesserungen der Hamilton-Depressionsskala (HAM-D), Beck Depression Index (BDI) und mehrere andere wichtige psychiatrische Symptome (Symptom-Check-List-90-R) Scores. Weitere Informationen zu dieser Studie finden Sie unterClinicalTrials.gov [NCT03153579]. 

MindMed unterstützt das UHB Liechti Lab bei der Durchführung von Prüfarzt-initiierten Studien für LSD und andere neuartige Therapien und hat exklusiven Zugang und Rechte auf die durch diese Studien generierten Daten.

Über MindMed

MindMed ist ein biopharmazeutisches Unternehmen im klinischen Stadium, das neuartige Produkte zur Behandlung von Erkrankungen des Gehirns entwickelt, mit besonderem Schwerpunkt auf Psychiatrie, Sucht, Schmerz und Neurologie. Unsere Mission ist es, weltweit führend in der Entwicklung und Bereitstellung von Behandlungen zu sein, die neue Möglichkeiten zur Verbesserung der Patientenergebnisse eröffnen. Wir entwickeln eine Pipeline innovativer Arzneimittelkandidaten mit und ohne akute Wahrnehmungseffekte, die auf die Serotonin-, Dopamin- und Acetylcholinsysteme abzielen.

MindMed wird an der NASDAQ unter dem Symbol MNMD und an der kanadischen NEO Exchange unter dem Symbol MMED gehandelt. 

Für Medien:  media@mindmed.co

Für Investoren:  ir@mindmed.co

 

____________________________________________________________________________________________________________________________________________

  • „LSD as a Treatment for Anxiety Disorders: New Evidence of Efficacy“ wird die neuesten und belastbarsten Daten zu LSD bei Patienten mit Angstzuständen präsentieren
  • Diese Studie baut auf jahrzehntelanger Forschung zu den Wirkungen von LSD beim Menschen auf

NEW YORK, 14. April 2022 – Mind Medicine (MindMed) Inc. (NASDAQ: MNMD), (NEO: MMED), (das „Unternehmen“ oder „MindMed“), ein biopharmazeutisches Unternehmen im klinischen Stadium, das neuartige Produkte zur Behandlung des Gehirns entwickelt Gesundheitsstörungen, gaben heute bekannt, dass Dr. Frederike Holze und Prof. Dr. Matthias Liechti, Mitarbeiter von MindMed am Universitätsspital Basel (UHB), Ergebnisse der LSD-Assist-Studie präsentieren werden, einer von Prüfärzten initiierten klinischen Phase-2-Studie zu LSD in der Behandlung von Angststörungen, auf dem PSYCH Symposium in London am 11. Mai 2022. 

Die Präsentation mit dem Titel „LSD as a Treatment for Anxiety Disorders: New Evidence of Efficacy“ wird vorläufige Sicherheits- und Wirksamkeitsergebnisse für Lysergsäurediethylamid (LSD) bei 46 Patienten mit klinisch signifikanter Angst präsentieren. Die Studie wurde an zwei Zentren durchgeführt, am UHB und in der Privatpraxis für Psychiatrie von Dr.

Prof. Dr. Liechti sagte: „Angststörungen sind weit verbreitet und werden mit verfügbaren Medikamenten oft nur unzureichend behandelt. Ich freue mich darauf, die vorläufigen Ergebnisse dieser wichtigen Studie zu teilen, einschließlich Patienten mit Angstzuständen im Zusammenhang mit lebensbedrohlichen Erkrankungen, aber auch Patienten mit Angststörungen ohne schwere somatische Erkrankungen, die zu unserem Verständnis beitragen, wie LSD sicher zur Behandlung von Angststörungen eingesetzt werden kann. ”

„Seit den 1940er Jahren wurde LSD ausführlich auf seine Wirkung beim Menschen untersucht, wobei sich ein besonderer Vorteil bei der Linderung von Angst- und Depressionssymptomen zeigte“, fügte Robert Barrow, Chief Executive Officer und Director von MindMed, hinzu. „Wenn die Ergebnisse dieser Studie positiv sind, würden sie unseren Ansatz zur Entwicklung von MM-120 zur Behandlung von generalisierter Angststörung weiter validieren und den Fortschritt unseres MM-120-Entwicklungsprogramms unterstützen. Wir sind stolz darauf, Dr. Liechti und sein Team zu unterstützen und ihre Erkenntnisse durch unsere kommerziellen Arzneimittelentwicklungsprogramme zu erweitern.“

Über MindMed

MindMed ist ein biopharmazeutisches Unternehmen im klinischen Stadium, das neuartige Produkte zur Behandlung von Erkrankungen des Gehirns entwickelt, mit besonderem Schwerpunkt auf Psychiatrie, Sucht, Schmerz und Neurologie. Unsere Mission ist es, weltweit führend in der Entwicklung und Bereitstellung von Behandlungen zu sein, die neue Möglichkeiten zur Verbesserung der Patientenergebnisse eröffnen. Wir entwickeln eine Pipeline innovativer Arzneimittelkandidaten mit und ohne akute Wahrnehmungseffekte, die auf die Serotonin-, Dopamin- und Acetylcholinsysteme abzielen.

MindMed wird an der NASDAQ unter dem Symbol MNMD und an der kanadischen NEO Exchange unter dem Symbol MMED gehandelt.

‍ Zukunftsgerichtete Aussagen von MindMed

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung in Bezug auf das Unternehmen stellen „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze dar und sind vorausschauender Natur. Zukunftsgerichtete Informationen basieren nicht auf historischen Fakten, sondern auf aktuellen Erwartungen und Prognosen über zukünftige Ereignisse und unterliegen daher Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten zukünftigen Ergebnissen abweichen . Es gibt zahlreiche Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse sowie die Pläne und Ziele des Unternehmens wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten abweichen, einschließlich der Geschichte negativer Cashflows; begrenzte Betriebshistorie; Eintritt zukünftiger Verluste; Verfügbarkeit von zusätzlichem Kapital; Mangel an Produkteinnahmen; Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften; Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Forschung und Entwicklung; Risiken im Zusammenhang mit klinischen Versuchen oder Studien; verstärkte behördliche Kontrolle; Produktentwicklung in der Frühphase; Risiken klinischer Studien; behördliche Genehmigungsverfahren; Neuheit der psychedelisch inspirierten Arzneimittelindustrie; sowie die hier erörterten oder erwähnten Risikofaktoren und die Risiken, die unter den Überschriften „Risikofaktoren“ in den Unterlagen des Unternehmens bei den Wertpapieraufsichtsbehörden in allen Provinzen und Territorien Kanadas beschrieben sind, die unter dem Profil des Unternehmens auf SEDAR unter verfügbar sind Neuheit der psychedelisch inspirierten Arzneimittelindustrie; sowie die hier erörterten oder erwähnten Risikofaktoren und die Risiken, die unter den Überschriften „Risikofaktoren“ in den Unterlagen des Unternehmens bei den Wertpapieraufsichtsbehörden in allen Provinzen und Territorien Kanadas beschrieben sind, die unter dem Profil des Unternehmens auf SEDAR unter verfügbar sind Neuheit der psychedelisch inspirierten Arzneimittelindustrie; sowie die hier erörterten oder erwähnten Risikofaktoren und die Risiken, die unter den Überschriften „Risikofaktoren“ in den Unterlagen des Unternehmens bei den Wertpapieraufsichtsbehörden in allen Provinzen und Territorien Kanadas beschrieben sind, die unter dem Profil des Unternehmens auf SEDAR unter verfügbar sind www.sedar.com und bei der US Securities and Exchange Commission auf EDGAR unter  www.sec.gov .

Für Medien:  media@mindmed.co

Für Investoren:  ir@mindmed.co

 

Quelle: MindMed Newsletter
Übersetzung: Google

Disclaimer: Keine Anlageberatung oder Kaufempfehlung

 

 

 

 

 

 

 

1V LSD kaufen

LSD: Name

Druga imena: Modra kislina, Modra kocka, Modra kislina, Modri sod, Acelid, Vijolična meglica, Vijolična srca, Sivi ščiti, Klobuki, Kraljevi modri,

Weiterlesen »
1v-lsd-blotter 225 kaufen

1V-LSD: Valerie

Bei 1V-LSD handelt es sich um ein Analogon von LSD. Konkret heißt das, die Grundstrukturen der jeweiligen Moleküle sind identisch.

Weiterlesen »
cannabis-terpene-concept-with-leafs-lemons-orange

Flavor und Terpene Beschreibung

Flavor Beschreibung: Amnmesia HazeIntensive Erdigkeit mit süßen Zitrustönen. Ideal zur Stimmungsaufhellung, Stressreduktion und Appetitanregung. Banane RuntzDer Geschmack erinnert an perfekt gereifte

Weiterlesen »
LSD Derivat

合法的なLSD誘導体をブロッターやペレットとして購入する

リゼルグ酸ジエチルアミド(略してLSD)はリゼルグ酸から得ることができます。これは、穀物の穂を襲うカビの一種であるエルゴットで発生します。リゼルグ酸からLSDを製造するのは、非常に複雑な化学的プロセスである。しかし、基本的には次のような内容です。リゼルグ酸の非常に特殊な炭素原子に酸素原子が結合し、さらにその炭素原子に水素原子が結合しています。これらの原子が2つ結合した化合物をヒドロキシ基と呼ぶ。リゼルグ酸をLSDに変換するためには、この水酸基を窒素酸塩に置き換える必要がある。 合法的なLSD誘導体をブロッターやペレットとして購入する SEPA銀行振込でのお支払いが可能です。ビットコイン、モネロなどの暗号通貨による購入が可能です。合法LSD誘導体「1V-LSD」をブロッターとして、こちらのオンラインショップでご購入いただけます。LSD V1は、米国、カナダ、オーストリア、フランス、ドイツ、デンマーク、イタリア、アルゼンチン、ポルトガル、スペイン、オランダ、ベルギー、ギリシャ、日本、ロシア、メキシコ、チリ、ウルグアイ、ブラジル、スリナム、コロンビア、ペルー、ベネズエラ、ポーランド、チェコ、ハンガリー、オーストラリア、ニュージーランド、サウジアラビア、エジプト、トルコ、イスラエル、スロバキア、スロヴェニア、ラトヴィア、エストニア、リトアニア、アルメニア、チュニジア、その他の国で合法とされているものです。 新しいLSDショップはこちら(ビットコインでのお支払いも可能です。) 1V-LSD(1-Valeroyl-D-lysergic acid diethylamide)は、サイケデリックな向精神薬であり、研究用化学物質である。1V-LSDは、エルゴットアルカロイドに含まれるリゼルグ酸の誘導体であり、LSDのアナログである。ビットコインをはじめとする暗号通貨でのお支払いが可能です。 新しい合法的なLSD誘導体LSD Blotterを注文する。   LSDはオンラインでどこで買えますか? 1V LSDペレットを購入する 研究用化学品研究用化学物質がいくつかあります。研究用化学物質とは、科学者が医学や科学の研究目的で使用する化学物質です。研究用化学品の特徴は、実験室での研究のみを目的とすることです。 1V-LSDは、1P-LSDや1cP-LSDと同様に、エルゴリン構造をベースにしたリゼルガミド系のプロドラッグで、LSDと多くの特性を共有しており、初期の研究では、より強い視覚効果をもたらし、高い吸収率が期待できることが示唆されています。 LSDダンボールはこちらから購入できます 合法的なLSD誘導体「1V-LSD ACID」を販売しています。FAQ LSD

Weiterlesen »
Psychedelic drug LSD therapy research, scientist preparing small doses of LSD in laboratory for an experimental treatment of psychiatric disorders

LSD-Synthese

LSD-Synthese Bei der Herstellung von Lysergsäurediethylamid (kurz: LSD) handelt es sich um einen sehr komplexen chemischen Vorgang. Hierfür benötigt man

Weiterlesen »
LSD online kaufen

LSD in der Forschung

1D-LSD kaufen in der EU – Versand aus Deutschland legal! In den späten 1940er Jahren wurde LSD als psychiatrische Wunderdroge

Weiterlesen »
LSD kaufen

LSD: Rezeptoren

Kommt es nach Einnahme von LSD zu unerwünschten und außerdem äußerst unangenehmen Nebenwirkungen, spricht dies für eine minderwertige Qualität des

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert